Schatzkammergeflüster

Hi!

Mittwoch ist und…

…ich freue mich,

schön, dass du wieder mit dabei bist!

 

Heute erzähle ich dir von meinem Lieblingsort in Wien:

die kaiserliche Schatzkammer in der Hofburg.

 

Mindestens einmal im Jahr wühle ich mich 

durch fotografierende Touristenmassen.

 

Das hält mich nicht von meinem Besuch ab:

Ich öffne die Tür, dann ein schwerer Vorhang, alles dunkel.

 

Da steht sie vor mir:
Die 1000 Jahre alte Reichskrone samt Zepter und Zubehör, 
das anscheinend Insignien heißt.
Sie ist mit ungeschliffenen Edelsteinen in allen Farben besetzt.
Wow

Wer diese Krone wohl aller auf dem Kopf gehabt hat?

Und wie ist es den Menschen damals gegangen? 

Denen mit der Krone auf dem Kopf 

und denen ohne Krone

nur mit Hut, Kapuze oder sonst was?

 

Meine Phantasie und der Rest von mir 

können sich einfach nicht sattsehen.

 

Ich würde sie gerne probieren…

Dir würde sie bestimmt auch gut stehen!

Ausgestellt ist sie natürlich hinter einer gewaltigen Alarmanlage 

und Panzerglas

Dann denke ich mir:

Die wirklich tollen Juwelen sind nicht in Wien gebunkert,

du findest sie in keinem Tresor dieser Welt.

Es sind auch nicht die Perlen an deinen Ohren, 

der Ring an deinem Finger

Diamanten

Das sind die 1000 Karat in deinem Inneren – die zählen.
Jeder hat sie, jeder bekommt sie schon bei der Geburt mitgeliefert
…und sie sind unvergleichlich
Einzigartig
Echt 

Täglich sollte man sie zeigen, 

die Sonne draufscheinen lassen,

damit sie noch mehr glänzen.

 

Freu dich über deine wunderbaren Preziosen!

Verstecke sie nicht hinter Panzerglas und Alarmanlagen.

 

Hast du Angst vor Neid?

Warum denn?

Soll man neidisch sein auf etwas, das jeder hat?

Ich wünsche dir noch eine wertvolle Woche.

Lass die Sonne auf dich und deine Juwelen scheinen!

Alles Liebe, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.