Vorsätzenachsatz

 

 

 

 

 

 

 

 

Hey!

Der erste Mittwochsblog im neuen Jahrzehnt! 

Hurra – Das Neujahrsbaby in Worten – quasi.

Ich hoffe, du hast ausgiebig die Korken knallen lassen!

Ja ich auch…

Und da kommt er auch schon:

Der Nachsatz zu unseren Vorsätzen…

Na, hast du einen Schwergewichtsvorsatz gewagt,

gestern Abend?

Mit wem oder was bist du in den Ring gestiegen?

Ernährung? Zigaretten? Arbeit? Alkohol?

 

Wirst du 2020 deine eigene Spaßbremse sein?

Soll der Ernst des Lebens endlich einziehen?

Welche Bilder hängen auf deinem Visionboard?

Festgenagelt baumeln sie vor deiner Nase,

…und immer, wenn du danach greifen willst macht es

flutsch 

und weg ist es.

O ja.

Das ist ein Kreuz mit den Vorsätzen.

Machen wir doch ein Hackerl daraus,

aus dem Kreuz.

Punkt.

Für dieses Jahrzehnt habe ich 

meine Vorsätze 

ganz ganz

miniklein geschrumpft.

Meine Miniaturziele kann ich nämlich erreichen.

Und dann kann man gutgelaunt 

ein Hackerl drunter machen.

Zum Beispiel:

Eine Scheibe Zeit für mich vom 24 Tag.

Ein Lächeln ist die Butter aufs Brot.

Einen Spaziergang. 

Einen tollen Song 

von vorne bis hinten

mit Kopfhörer.

Hören.

Flugmodus einschalten.

Einen tiefen Atemzug in Stresssituationen.

Das werde ich mir 2020 gönnen.

Und Spass, ganz viel Spass werde ich mir erlauben.

Der Fasching ist schon ganz nah…

Das Kreuz mit den Vorsätzen, 
dass habe ich 2019 gelassen.

Dort kann es liegen und sich ausruhen.

Und ich tanze mit meinen Hackerl

auf dem Tisch.

So du auch!

Prosit Neujahr!

Ich danke dir, dass du mit dabei bist!

Eigentlich bin ich ja auch sehr neugierig auf deine Vorsätze.

Schreibst du mir in den Kommentaren? Was gibt es Neues bei dir?

2020… was für eine wunderschöne Zahl.

Also dann, ich wünsche dir einen kuscheligen Neujahrstag auf dem Sofa,

oder wo immer du gerade bist. Mit deinen großen und kleinen Vorsätzen.

Auf DICH!

Liebe Grüße, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.